Lohnt sich ein Scrum Zertifikat?

Nachfolgend sollen die unterschiedlichen Zertifikate dargestellt und der Nutzen aus Sicht eines potentiellen Auftraggebers analysiert werden.
Es gibt zahlreiche Anbieter, die einem nicht nur das theoretische Wissen vermitteln, um als Scrum Master professionell tätig zu werden, sondern auch zahlreiche Anbieter, die gleich ein Zertifikat mit anbieten. Doch lohnen sich solche Zertifikate wirklich, d.h. bekommt man damit besser an einen Job als Scrum Master oder agile Coach?

Selbstverständlich möchte jemand, der einen Scrum Master sucht, den Besten, den er kriegen kann. Die Kriterien der einschlägigen Stellenangebote erwecken den Eindruck, es kommt auf Zertifikate und einschlägige Erfahrung im Bereich Agilität an. Und leider sind Zertifikate oftmals die einzigen Nachweise, wenn man nicht gleich über zahlreiche Referenzen von glücklichen und zufriedenen Kunden verfügt. Bei den Zertifikaten ist selbstverständlich zu unterscheiden, ob sie einen Test voraussetzen oder die bloße Teilnahme an einem Kurs bestätigen. Die offiziellen Zertifikate von scrum.org dürften hier den Vorzug bekommen, zumal sie am verbreitetsten sind. Sie bestätigen die erfolgreiche Teilnahme an einem offiziellen und anspruchsvollen Online-Test, bei dem eine Manipulation nur schwer möglich ist, da die Fragen zu umfangreich und komplex sind als dass man sie nebenbei googlen könnte. Es fehlt schlicht die Zeit. Daher sind diese Tests wirklich solide, insbesondere diejenigen über Video.

Wenn Sie sich erfolgreich auf diese Tests vorbereiten möchten, nehmen Sie einfach an einem unserer Schulungen teil, die speziell zur Vorbereitung auf die Scrum.org Test zugeschnitten sind.